gitarre

011 Framat's music blog in german & english language 3rd of March 2017

Ende September 2016 legte ich eine "kleine Pause" mit der Straßenmusik ein: Diesen Monat geht es wieder los mit dem Draußen-Spielen. Wie und in welcher Form weiß ich noch nicht. Auf jeden Fall spiele ich Gitarre. In den letzten Monaten habe ich viel ausprobiert: verschiedene Stimmungen vor allem und verschiedene Playbacks wurden von mir eingespielt. Jetzt werde ich in den nächsten Wochen entscheiden, was ich davon draußen spielen werde. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es kein herkömmliches Programm werden wird, sondern eher ein öffentliches Proben und Ausprobieren sein könnte. Ich habe gehört, Fertigprodukte seien auch gar nicht so gesund :-)

At the end of September, 2016 I took a "little break" of five month with the street music. This month I will start playing again outdoors. How and in which form I do not know yet. In any case, I will play guitar. During the break I took I experimented with several tunings, playbacks etc.. I still did not decide if I will play a little set of songs or if I will playing chord patterns and 2 or 3 songs in several variations. In other words I still do not know if I will play a setlist or if it will be more of an public rehearsal/ presentation of the music I am working at right now.

TUTORIAL Guitar Riff 001 - Blues Tonleiter in G-Dur (G major blues scale)

Die G-Dur Blues-Tonleiter besteht aus den Tönen G, Bb, C, C#, D und F. Genau diese Töne spiele ich auch in meinem Gitarren-Riff. Dieser Riff besteht aus zwei Teilen, die jeweils vier Takte lang sind. Die ersten beiden Takte sind identisch, die beiden anderen sind eine Variation (auch harmonisch). Auf den Noten bzw. der Tab sind die ersten vier Takte der Teil A, der zweimal am Anfang und einmal am Ende gespielt wird. Der B-Teil wird einmal an dritter Stelle gespielt. Die Form ist in diesem Fall also AABA. Wer eine TUXGUITAR-Datei haben möchte, schreibt einfach hier einen Kommentar inkl. Email-Adresse (Email-Adresse ist nur für das Senden der Datei notwendig.

The G Major Blues Scale contains the notes G, Bb, C, C#, D and F. I play my guitar riff with this notes. The Riff has two parts (AABA): the first two bars are identical. Bar 3 and 4 differ from each other. If you are interested in the TUXGUITAR-file feel free to drop a comment.

Framat - Meine Welt der Musik - Teil 1 - James "Blood" Ulmer: Harmolodics & Blues - eine Biografie

Mein erster Artikel auf dieser Site unter meinem Blog Meine Welt der Musik befasst sich mit James "Blood" Ulmer einem US-amerikanischen Gitarristen, der etwa zeitgleich mit Jimi Hendrix (1942 - 1970) seine Karriere als Gitarrist begann und von Einigen als Bindeglied zwischen dem letzt Genannten und dem für sein Oktav-Spiel (mit dem Daumen) berühmten Wes Montgomery (1923 - 1968) gilt. Diese Aussage scheint mir aber eher musik-historisch gemeint zu sein, als das die musikalische "Verwandtschaft" zu den beiden Ausnahme-Gitarristen stilistisch beseht. Zu Lebzeiten von Montgomery und Hendrix war Ulmer vermutlich nur ein weiterer Jazz- und R&B-Gitarrist unter vielen; das scheint zumindest so, wenn man sich seine Aufnahmen von 1964 bis 1970 als Begleitgitarrist von Organisten wie Hank Marr oder Big John Patton anhört.

Allerdings ist auch klar (vielleicht nicht jedem), dass Ulmer schon zu dieser Zeit auf der Suche nach etwas Eigenem gewesen sein muss. Leider kenne ich keine Aufnahmen aus der Zeit, aber Ulmer verließ Detroit um 1971 in Richtung New York City, weil er in Detroit keine Auftritte mit seiner eigenen Musik fand und deshalb auch noch einer Band mit eher konventionellem Jazz führte.
Mein Artikel bietet eine Übersicht über die Stationen als Musiker im Leben von James Blood Ulmer und ist kein Machwerk, dass ich aus verschiedenen anderen Berichten im www. zusammen kopiert habe. Auf diese Feststellung lege ich großen Wert.