Little Richard

CHUCK BERRY & the KINGS of ROCK & ROLL

Zu aller erst: Rock and Roll und Monarchie passen meiner Meinung nicht zusammen! Wahrscheinlich wäre diese Rangfolge in der Klassik viel besser aufgehoben, bei all diesen Hofkomponisten und ihren Revolutionären; aber was dem Jazz mit all seinen Counts, Dukes, Kings und Empresses recht ist, war dem Rock and Roll schon lange billig. In Anlehnung meines Vlogs anlässlich Chuck Berrys 90. Geburtstages vor zwei Wochen möchte ich hier den Kreis der "Kings of Rock and Roll" etwas erweitern und näher betrachten.

First of all: Rock and Roll and Monarchy do not belong together! But the jazz has its Counts, Dukes, Kings and the Blues had its Empress so why not? Following my video-clip about Chuck Berry's 90th birthday two weeks ago, I would like to expand the circle of "Kings of Rock and Roll" and tell you about.

CHUCK BERRY zum 90.Geburtstag oder wie ich meine erste Chuck Berry-Platte bekam - CHUCK BERRY 90. anniversary or how I got my first Chuck Berry record

Was soll man noch über Chuck Berry schreiben, ohne sich pausenlos zu wiederholen? Ich habe einfach versucht, mich an die Zeit zu erinnern, als Chuck Berrys Musik für mich noch "neu" war. Zwar hatte zu diesem Zeitpunkt (1977) Charles Edward Anderson „Chuck“ Berry schon seit 22 Jahren Schallplatten veröffentlicht, aber für mich kam Musik in Form von Schallplatten bis zur Mitte der 1970er Jahre ausschließlich aus dem Radio, auf dessen Programmauswahl ich so gut wie keinen Einfluss hatte.

What else can you write about Chuck Berry without non-stop-repeating yourself? I am trying to remember the time when Chuck Berry's music was still "new" to me. In 1977 Charles Edward Anderson "Chuck" Berry had been releasing records for 22 years, but until the mid 1970s music from records came for me exclusively out of the radio. Having no or not much influence on selection of the radio station (and no idea about radio programmes) I seldom cared for names of the featured artists.