Meine Lieder 001 - ANTOINE "FATS" DOMINO & HELMUT KOHL oder "Wie etwas zusammen kommt, was nicht zusammen gehört!"

"ANTOINE FATS DOMINO (geboren 1928) spielte als Erster Rock & Roll" so lautet die erste (nachvollziehbare) Textzeile meines Liedes; aber warum taucht dann später im Text noch der 2 Jahre ältere HELMUT KOHL auf? Was auf den ersten Blick einiger Hörer konstruiert oder absurd wirken könnte, ist nicht unbedingt so weit hergeholt, wie es den Anschein hat.

Beide Personen gehören der gleichen Generation an (rein altersmäßig betrachtet). Und darin erschöpfen sich auch schon für Viele die Gemeinsamkeiten der beiden historischen Zeitgenossen. Eine genauere Gegenüberstellung könnte noch ergeben, dass beide ihre langjährigen Ehepartner verloren hatten, beide weltbekannt sind, beide Väter und nicht mehr bei bester Gesundheit sind. Aber weiß Helmut Kohl eigentlich, wer Fats Domino ist und kennt Fats Domino überhaupt einen einzigen deutschen Bundeskanzler? Ich weiß es nicht und es ist für meinen Liedtext unerheblich. Es reicht, dass ich beide kenne und sie in etwa zum gleichen Zeitpunkt durch die Medien kennegelernt hatte (ca. Mitte der 1970er Jahre).
Deshalb stelle ICH einen Zusammenhang der beiden her. Natürlich hätte ich mich damit begnügen können, einfach nur ein Lied über den von mir sehr geschätzten Musiker und seine Bandmitglieder (Herb Hardesty, Roy Montrell, Dave Bartholomew und Lee Allen) zu schreiben oder eben ein Lied über den Ex-Bundeskanzler Helmut K.. Doch ehrlich gesagt, möchte ich an Letzteren kein Lied verschwenden. Fats Domino ist ein Amerikaner und selbst wenn er Vielen bekannt sein dürfte, dürften den meisten Musikfans die bereits von mir erwähnten Bandmitglieder völlig unbekannt sein. Namen sind bekanntlich vor allem dann Schall und Rauch, wenn man mit den Namen nichts verbindet; da ist es dann völlig egal, ob hinter diesen Namen sich interessante Persönlichkeiten verbergen. Als Deutscher kennt man dagegen Helmut Kohl und hat irgendeine Meinung über ihn - so viel ist klar. Man hat eine Meinung über ihn, ob man ihn (jetzt noch) interessant findet oder eher nicht, steht auf einem anderen Blatt.

Mit zunehmenden Alter ist es für mich als Mensch interessant, wie Ältere mit dem Verlust von ihren Rollen umgehen: Während Herr Kohl unsere derzeitige Kanzlerin vor gut 20-25 Jahren - als diese schon weit in ihren 30er Jahre war - noch ungeschoren "das Mädel" nennen durfte und nach Gutsherrenmanier agierte (auch bekannt als "System Kohl"), ist er heutzutage auch für seine ehemaligen Arschkriecher nur noch ein unangenehmer Zeitgenosse, der glaubt das Recht zu haben, diktieren zu dürfen, was in irgendwelchen "Geschichtsbüchern" über ihn zu stehen hat (natürlich nur "Gutes" :-). Fats Domino ist ein bescheidener Mensch geblieben, der - im Gegensatz zu Chuck Berry - immer versucht hat seine Arbeit zu gut wie möglich abzuliefern. Der nicht so großmäulig wie Jerry Lee Lewis oder Little Richard daher kam. Der mit knapp 80 Jahren sein letztes Konzert gab und sich dabei in sehr guter Form präsentierte. Wirklich erstaunlich ist, dass er von allen "Vätern" oder "Königen" des Rock & Roll derjenige ist, der sich um diesen Titel am wenigsten riss oder ihn für sich beanspruchte. Keine Ahnung wie sich Helmut Kohl verhalten hätte, wenn er als Sohn armer, weißer Farmarbeiter oder afro-amerikanischer Fabrikarbeiter in Memphis, New Orleans oder Chicago den Rock & Roll oder Rhythm & Blues geprägt hätte - aber bestimmt nicht so bescheiden wie Fats.


"ANTOINE FATS DOMINO (born 1928) the first musician who played Rock & Roll" is the first (traceable) line of my song; but where is the connection between the legendary Rock & Roll pianist from New Orleans and the former german chancellor from Oggersheim? What at first glance could be construed or absurd is not necessarily as far-fetched as it seems.

Both persons belong to the same generation (age-wise). For most that is all about what they might have in common. A more accurate comparison could also show that both had lost their longtime spouses, both are world-wide-known, both are (grand)fathers and are no longer in good health. But does Helmut Kohl really know who Fats Domino is and does Fats Domino know a single German Federal Chancellor at all? I do not know and it is irrelevant to my lyrics. It is enough that I know both of them through the mass medias since the mid 1970s.
Therefore, I (and only I) make a connection between the two. Of course, I could have written a song about the highly regarded musician Domino and his band members (Herb Hardesty, Roy Montrell, Dave Bartholomew and Lee Allen), or a song about former Chancellor Helmut K .. But frankly, I do not want to waste a song on the latter. Fats Domino is an American and even if he is known to many in Germany, to most of the even ardent german music fans Domino's band members will be completely unknown. And if you do not have any associations with names you do not care (and it does not matter how interesting the person behind a name might be).

But every German knows Helmut Kohl and everybody has some opinion about him - if he is liked or disliked is something completely different. Getting myself older, it becomes very interesting for me to see how a person deals with the loss of his roles: while Mr Kohl called our current chancellor "das Maedel" (the girl) when she was already in her thirties, he is no more than an unpleasant contemporary for his former ass-kissers, who believes he has the right to dictate what later generations of germans might read some "history books" about him (of course only "good" things :-). He still thinks he is a big man and does not realize that his influences and connections dramatically diminished.
Fats Domino on the other hand has remained a modest person, who - unlike Chuck Berry - has always delivered his work as best as possible. He never was big-mouthed as Jerry Lee Lewis or Little Richard. At almost 80 years he gave his last concert and presented himself in very good shape. From all the so-called "fathers" or "kings" of the Rock & Roll he was one of the few who never claimed for this title but would have every right to do so. I do not know exactly how a legendary Rock & Roll musican with a character of our german ex-chancellor Helmut K. would behave - but certainly not as symphatic and modest as Fats. I guess Rockin' Helmut would insist that he invented Rock & Roll all by himself and that everybody else is just a foot note in history of rock :-)

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.